Zum Inhalt der Seite springen

Wildes Tierparadies Simbabwe

Lodgereise in Simbabwe

Elefanten nahe eines Zeltes des Somalisa Expeditions in Simbabwe | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Eine ganz besondere Reise mit Liane Merbeck!

Verlauf: Vic Falls - Hwange Nationalpark - Karibasee, Matusadona Nationalpark - Mana Pools Nationalpark – Harare

Höhepunkte dieser Simbabwe-Reise:
  • Begleitung von Liane Merbeck: Afrikaspezialistin und Naturschützerin
  • Spannende Tierbeobachtungen: im Mana Pools und Hwange Nationalpark
  • Mana Pools: intensiv kennenlernen
  • Aktivitäten: Wildbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten, Kanufahrt, Wanderungen
  • Romantisch: Karibasee beim Sonnenuntergang erleben 
  • Authentisches, unberührtes Afrika von seiner schönsten Seite

Begleiten Sie mich auf eine spannende und abwechslungsreiche Reise nach Simbabwe. 

Simbabwe ist ein Land mit fruchtbarer Erde, fabelhaften Landschaften und einem großen Tierreichtum. Die wildreichen Nationalparks sind ein Geheimtipp für Reisende, die Flora und Fauna noch möglichst ungestört erkunden wollen. Bei dieser ganz besonderen Reise erleben Sie die „wildesten Ecken“ Simbabwes hautnah. 

Eines der Highlights dieser Reise ist der Hwange Nationalpark, der auf einem Hochplateau liegt, und hervorragende Wildbeobachtungsmöglichkeiten bietet. Er ist für seinen enormen Elefantenreichtum und großen Büffelherden sowie zahlreichen Löwenrudel bekannt. 

Der Lake Kariba gehört zu einem der größten Stauseen der Welt. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, die mystische Wasserwelt per Boot zu erkunden und von dort aus die Tiere am fjordähnlichen Ufer zu beobachten. Auch hier unternehmen wir Wildbeobachtungsaktivitäten per Fahrzeug und auf kleinen Buschwanderungen.

Insbesondere der Mana Pools Nationalpark ist einen längeren Aufenthalt wert. Hier sind viele verschiedene Aktivitäten möglich und wir erkunden den spannenden Park nicht nur per Wildbeobachtungsfahrten, sondern auch bei Buschwanderungen und per Kanu. Der Mana Pool Nationalpark ist einer der landschaftlich reizvollsten und zugleich, tierreichsten Parks der südlichen Afrikas. Vor allem Leoparden, Löwen, Wildhunde, sowie Büffel und Elefanten sind hier zahlreich vertreten.

Diese Reise wird Ihnen noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

Reiseverlauf

1. - 3 TAG: Hwange Nationalpark

Nach unserer Ankunft in Victoria Falls (auf Wunsch organisieren wir Ihnen gerne einen Aufenthalt an den spektakulären Viktoria Fällen als Vorprogramm) fliegen wir weiter in den spannenden Hwange Nationalpark. Diese wilde, raue Gegend eignet sich besonders, um Büffel, Elefanten, Giraffen und Raubkatzen zu beobachten. Die vielen Wasserlöcher locken vor allem in der Trockenzeit zahlreiche Tiere an. Große Büffel- und Elefantenherden kommen zum Trinken. Ein besonderes Highlight für exzellente Film- und Fotogelegenheiten ist der Pool des Camps, welcher oftmals von den Elefanten zum Durst löschen genutzt wird. Wir erkunden den Park auf ausgedehnten Wildbeobachtungsfahrten und Buschwanderungen. Da wir im privaten Konzessionsgebiet auch Möglichkeiten zur Nachtfahrt haben, besteht auch die Chance, die nachtaktiven Tiere kennenzulernen. 

Übernachtung: 3 Nächte Somalisa + Somalisa Acacia Camp (VPA+G)

4. - 6 TAG: Matusadona Nationalpark, Bumi Hills

Wir fliegen weiter zum Matusadona Nationalpark. Die Bumi Hills Safari Lodge liegt malerisch über dem Lake Kariba und bietet allen Komfort. Hier können wir erst einmal entspannen und die ersten Safaritage Revue passieren lassen. Wir haben die Möglichkeit, im herrlichen Pool die faszinierende Aussicht über den See zu genießen oder uns bei einer Massage verwöhnen zu lassen.

Am zweiten und dritten Tag hier erwartet uns eine nahezu unberührte Wildnis. 

Der malerische Karibasee ist der zweitgrößte Stausee der Welt. In der „Operation Noah“ wurden hier ca. 6.000 Tiere umgesiedelt, um Platz für den ca. 220 km langen und bis zu 40 km breiten Stausee zu schaffen, der flächenmäßig der fünftgrößte Stausee der Welt ist. Die meisten Tiere wurden hierbei in den Matusadona Nationalpark gebracht. Abgestorbene Bäume im Wasser sind heute noch Zeitzeugen der Flutung und bilden eine spektakuläre Kulisse für unglaubliche Fotomotive - vor allem zum malerischen Sonnenuntergang.

Der Matusadona Nationalpark stellt eine der weniger bekannten und daher sehr ursprünglichen Gegenden Afrikas dar. Mit seiner einzigartigen Kombination aus undurchdringlicher Wildnis und dem angrenzenden Stausee bildet er eine hervorragende Kulisse für schöne Tierbeobachtungen. Der etwa 1.500 km² große Nationalpark ist außerdem Lebensgebiet einer großen Population wilder Löwen. Der Park ist nahezu unerschlossen und schlecht erreichbar. Hier werden wir die Gegend auf Wildbeobachtungsfahrten, per Wanderungen und per Boot erkunden.

Übernachtung: 3 Nächte Bumi Hills Safari Lodge (VPA+G)

7. - 9 TAG: Mana Pools Nationalpark, Kanga Gebiet

Wir fliegen zu einem weiteren Highlight, zum Mana Pools Nationalpark, der direkt am mächtigen Sambesi Fluss, gegenüber des Lower Zambezi Nationalparks in Sambia liegt. Für viele Afrikakenner zählt der Mana Pools Nationalpark zu einem der schönsten Parks Afrikas – zu Recht, wie ich finde. 

In einem der schönsten Wildgebiete des südlichen Afrikas kann man neben Löwen, Leoparden und Elefanten mit etwas Glück auch die seltenen und vom Aussterben bedrohten Wildhunde beobachten. Auch Flusspferde, Büffel, Zebras, Antilopen und viele verschiedene Vogelarten sind hier beheimatet. 

Das Kanga Gebiet ist noch ursprünglich, wild und unentdeckt. Es liegt ca. 15 km vom Sambesi Fluss entfernt, inmitten der saisonal überschwemmten Ruckomechi-Ebenen und bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen, offenen Ebenen, Buschsavanne, sowie Mopane- und Auwäldern. Hier gibt es die einzige Wasserquelle in der Umgebung, welche ganzjährig verfügbar und damit vor allem in der Trockenzeit ein Magnet für die reichhaltige Tierwelt des Parks ist. 

Wir unternehmen spannende Wildbeobachtungsfahrten und Wanderungen durch den Park.

Übernachtung: 3 Nächte Kanga Camp (VPA+G)

10. - 12 TAG: Mana Pools Nationalpark, Zambezi Expeditions Camp

Was wäre ein Aufenthalt im Mana Pools Nationalpark, ohne ein paar Tage am Ufer des mächtigen Flusses Sambesi zu verbringen? Mit einer ausgedehnten Wildbeobachtungspirschfahrt gelangen wir zum Sambesi Fluss, an dem saisonal auf einem privaten Campingplatz bequeme Hauszelte mit allem Komfort aufgebaut wurden. Hier kommen sehr oft Tiere direkt an das Ufer.

Es erwartet uns ein unglaublich schönes Bergpanorama auf der sambischen Seite. Die Landschaft bietet hervorragende Fotomotive, vor allem auch bei Sonnenuntergang, wenn sich der glutrote Himmel im Sambesi spiegelt. Zur Regenzeit verwandelt sich die Flutebene des Sambesi in eine Seenlandschaft, die in der Trockenzeit fruchtbare Grasebenen hinterlässt und dadurch ein hervorragender Platz für gelungene Tierbeobachtungen wird. Elefanten, Zebras, Wasserböcke, Kudus und Impalas, aber auch Löwen, Leoparden und Elenantilopen werden oft gesichtet. Am Flussufer halten sich häufig große Büffelherden auf. Neben spannenden Wildbeobachtungsfahrten werden wir geführte Wanderungen in Begleitung professioneller Guides unternehmen. 

Ein weiteres spannendes Abenteuer ist eine Kanufahrt am Nachmittag, bei dem wir die Möglichkeit haben, nahe, und vor allem fast lautlos an Tiere heranzukommen. Vom Wasser aus bietet sich eine völlig andere Perspektive. Es ist keine Kanuerfahrung erforderlich. Oftmals lassen wir uns einfach nur treiben, denn die ständige Strömung tut ihr Übriges.

Übernachtung: 3 Nächte Zambezi Expeditions Camp (VPA+G)

13. TAG: Rückflug

Heute fliegen wir zurück nach Harare für Ihre Heimreise. Beim Rückflug haben wir sicherlich wunderschöne Eindrücke im Gepäck. 


Verlängerungsmöglichkeiten: 

Wer möchte, kann einige Vornächte an den Viktoria Fällen verlängern: Bei dem imponierenden Naturschauspiel stürzt der mächtige Sambesi in eine über 100 m tiefe Erdspalte. Erleben Sie den „Rauch, der donnert“ bei einem Ausflug, fahren Sie mit dem Boot auf die Inseln im Sambesi oder unternehmen Sie einen spektakulären Rundflug mit dem Helikopter – die Auswahl an Aktivitäten ist hier groß (gegen Gebühr vor Ort buchbar). Gerne buchen wir für Sie eine schöne Unterkunft.

Auf Wunsch kann auch eine Verlängerung in Südafrika bzw. einen Badeaufenthalt, z.B. auf Mauritius organisiert werden. Fragen Sie uns.

Reisedetails

TERMINE

Abfahrtstermine 2022:
28.Okt- 09.Nov;

PREISE

Reisepreis pro Person ab Victoria Falls/bis Harare (13 Tage):

28. Okt. 2022 - 09. Nov. 2022 7.759,00 -€ im Doppel

Ein Einzelzimmer ist nur in der Bumi Hills Safari Lodge und ggf im Somalisa Camp möglich, da die Camps mit nur 6 Zelte/Zimmer klein sind und für unsere Gruppe exklusiv reserviert wurden. Teilung mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ist möglich.

Eingeschlossene Leistungen:

Alle Flüge und Transfers vor Ort, Übernachtungen in schönen Unterkünften mit Vollverpflegung und lokale Getränke, Aktivitäten wie angegeben, Nationalparkgebühren, professionelle Führung durch Guides vor Ort und Abendsonne Afrika Begleitung, Reisepreissicherungsschein.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Internationale Flüge, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum (z.Zt. 30,-USD), Reiseversicherungen.

HINWEISE

Teilnehmerzahl Hauptprogramm: min. 6, max 12 Personen

Gepäckbeschränkung: Gepäckbeschränkung aufgrund der Flüge per Sportflugzeug: 20 kg pro Person inkl. Handgepäck in weichen Reisetaschen (max. L62cm x B25cm x H30cm). 

Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.