Zum Inhalt der Seite springen

Südafrika

ENTDECKEN SIE DAS VIELFÄLTIGE SÜDAFRIKA

Südafrika, ein vielseitiges Land. Ob lebhafte Metropolen, tolle Küstenregionen mit Traumstränden, abwechslungsreiche Berglandschaften oder faszinierende Wildschutzgebiete: Die Vielfalt Südafrikas ist kaum zu übertreffen. Als eine der schönsten Städte der Welt gilt etwa Kapstadt mit dem beeindruckenden Tafelberg, den Sie zu Fuß oder mit der komfortablen Gondel erreichen können.

Die über 3.600 km lange Küstenlandschaft Südafrikas, die vom Indischen bis zum Atlantischen Ozean reicht, erstreckt sich über mehrere Klimazonen. Man findet hier kleine, verschlafene Fischerdörfer und wunderbare Strände zum Baden und Surfen, aber auch traumhaft gelegene Golfplätze. Die vielfältigen Berglandschaften Südafrikas laden allesamt zum Wandern ein, und die weiten Ebenen bringen den Reisenden vor allem bei sternenklarem Himmel zum Staunen und Schwärmen.

Erleben Sie auf Ihrer Reise durch Südafrika eine malariafreie Safari im Nordosten (Marakele oder Madikwe Wildschutzgebiet) oder eine Safari im berühmten und spannenden Krüger Nationalpark. Eine Safari ist ein unvergessliches Erlebnis während einer Afrikareise. Aber auch der berühmte Zug Rovos Rail fährt Sie von Kapstadt bis zu den Viktoria Fällen und hält zwischendurch bei den Highlights Südafrikas an und unternimmt Ausflüge wie etwa Wildbeobachtungsfahrten in unterschiedlichen Nationalparks.

Reisepakete

Möchten Sie individuell, als Kleingruppe, als Selbstfahrer oder mit dem Zug reisen?

Reisepakete finden

Unterkünfte

Camp, Lodge, Hotel oder Resort? Egal, wie Sie im Urlaub am liebsten wohnen – wir haben die passende Unterkunft!

Unterkünfte finden

Länderinformationen Südafrika

Südafrika: die ganze Welt in einem Land...

Die Vielfalt Südafrikas ist kaum zu übertreffen: Da gibt es Metropolen wie z.B. Kapstadt, von der man sagt, dass es die schönste Stadt der Welt sei. Die über 3.600 km Küstenlandschaft, die vom Indischen bis zum Atlantischen Ozean reicht, erstreckt sich über mehrere Klimazonen.

Man findet hier kleine, verschlafene Fischerdörfer und traumhafte Strände zum Baden und Surfen. Die abwechslungsreichen Berglandschaften Südafrikas laden allesamt zum Wandern ein, und die weiten Ebenen bringen den Reisenden vor allem bei einem sternenklaren Himmel über Südafrika zum Staunen und Schwärmen. Die Natur wird Sie unwiderstehlich in ihren Bann ziehen.

Das multikulturelle Erbe Südafrikas zeigt sich in einer bunten Lebensvielfalt. Zulu, Basotho, Xhosa, Ndebele, Venda, San, Inder, Kap-Malaien, Südafrikaner europäischer Herkunft und andere: Die ca. 42 Millionen Südafrikaner leben ihre jeweiligen Kulturen. Hier trifft europäische Moderne auf lebendiges Traditionsbewusstsein.

Globale Trends vermischen sich mit uralten Gebräuchen. Südafrika ist wahrhaftig die Regenbogen-Nation. Sie finden bunte Straßenmärkte mit afrikanischem Kunsthandwerk, Artisten, traditionellen Heilern und natürlich rhythmischer Musik.

Aber es gibt noch mehr zu entdecken. Denn was wäre ein Besuch in Südafrika ohne eine Safari in einem der vielen Nationalparks? Das größte Schutzgebiet ist der berühmte Krüger Nationalpark, dessen Fläche die Größe von Belgien hat. Große Impalaherden, niedliche Erdhörnchen, borstige Warzenschweine, stolze Kuduantilopen, große Giraffen, interessante Hyänen und süße Elefantenbabys ziehen jährlich Millionen Besucher Südafrikas in ihren Bann. Beobachten Sie Löwen auf der Jagd, entdecken Sie das seltene Spitzmaulnashorn oder die Breitmaulnashörner bei einer Safari in Afrika.

Nicht zu vergessen ist die faszinierende Vogelwelt, die für Ornithologen ihren besonderen Reiz hat. Es gibt ca. 900 Vogelarten in Südafrika, die entdeckt werden wollen. Auch die farbenprächtige Pflanzenwelt zeigt Ihnen die vielfältige Schönheit des Landes: ob duftende Hibiskusblüten, lila Jacarandablüten oder Protea, die Nationalblume Südafrikas.

Allein im Kristenbosch Garden, dem ältesten und größten botanischen Garten, finden Sie über 6.000 Pflanzen- und Baumarten. Natürlich sollten Sie auch nicht die kulinarischen Genüsse Südafrikas verpassen: Feine Gourmetküche für Genießer, Haute Cuisine, Indische Currys, malaiische Spezialitäten, saftige Steaks und natürlich Meeresspezialitäten werden hier auf den Tisch gezaubert. Sie finden kleine Straßencafés für die Unterhaltung und frische Lebensmittel in unglaublicher Auswahl. Südafrika bietet für jeden etwas.

Berühmt ist Südafrika auch für seine exquisiten Weine. Die großartigen Weingüter, die den hervorragenden südafrikanischen Rebensaft produzieren, sind mit ihren wunderschönen Häusern im kapholländischen Stil immer eine Besichtigung wert.

Die Vielfalt Südafrikas und eine gute Infrastruktur bieten ideale Voraussetzungen, um dieses Land auf unterschiedliche Reisearten zu erkunden - ob Sie auf eigene Faust auf einer Selbstfahrerreise (das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut) ihre Entdeckungstour starten, in Hotels, Gästehäusern oder auf Campingplätzen in Südafrika nächtigen oder ob Sie lieber an einer geführten Safari teilnehmen, bleibt dabei allein Ihnen überlassen. Aber Vorsicht! Südafrika macht süchtig...!

Information zu COVID-19

Bitte achten Sie auf die aktuellen Einreisebestimmungen sowie die Bestimmungen der Fluggesellschaften bzw. des jeweiligen Transitlandes. Diese ändern sich mit der Pandemielage sehr häufig.

Im Folgenden einige wichtige Links:

Deutschland / Auswärtiges Amt:

Reise- und Sicherheitshinweise

Einreisebestimmungen

Schweiz:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

Bundesamt für Gesundheit BAG

Österreich:

Bundesministerium Europäische und internationale Angelegenheiten:

https://www.bmeia.gv.at/reise-services/coronavirus-covid-19-und-reisen/   

https://www.bmeia.gv.at/reise-services/einreise-und-aufenthalt-in-oesterreich/einreise-und-aufenthalt/

Einreise

Für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besteht keine Visumspflicht für einen Aufenthalt bis 90 Tage. Eine Besuchergenehmigung für die Dauer der Reise wird bei Einreise ausgestellt. Um sich länger als 3 Monate in Südafrika aufhalten zu dürfen, muss ein Visum beantragt werden.

Der Reisepass muss mindestens 30 Tage über das Ausreisedatum hinaus gültig sein und benötigt 2 freie Seiten für Sichtvermerke.

Wichtig: Für die Einreise nach Südafrika dürfen ausschließlich maschinenlesbare Reisedokumente (MRTDs) zur Anwendung kommen. Es gilt zu beachten, dass Reisepässe die verlängert wurden nicht akzeptiert werden. Daher empfehlen wir unbedingt vor Abflug zu prüfen, ob es sich um ein verlängertes Reisedokument handelt.

Ebenfalls werden Unterlagen, die den Zweck und die Dauer des Aufenthaltes bestätigen, ein gültiges Rückflugticket oder genügend finanzielle Mittel benötigt. Sollten Sie kein Staatsbürger der oben genannten Länder sein, informieren Sie sich bitte bei der zuständigen Botschaft über Ihre Einreisebestimmungen.

Visum: Beachten Sie, dass die Beantragung der Visa in Ihrer eigenen Verantwortung liegt und rechtzeitig beantragt werden muss, falls dies für das entsprechende Land notwendig ist. Bitte stellen Sie zu 100% sicher, dass Sie im Besitz eines gültigen Visums sind, da Abendsonne Afrika nicht verantwortlich gemacht werden kann, wenn Ihnen die Einreise in ein Land verweigert wird. Sie müssen im Besitz eines gültigen Flugtickets sein, welches Ihnen ermöglicht, das Land zu verlassen, in dem die Safari endet. Ansonsten müssten Sie den Beweis erbringen, dass Sie über genügend Kapital (z.B. gültige Kreditkarte) für ein Rückflugticket verfügen.

Wenn Sie an einer Safari teilnehmen, die mehrmals in dasselbe Land führt, achten Sie bitte darauf, dass Sie ein mehrfaches Einreisevisum haben, das Ihnen die Wiedereinreise in das Land erlaubt.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen

Seit November 2019 benötigen Minderjährige deutsche Staatsangehörige, die mit mindestens einem Elternteil zusammen reisen, nur noch einen gültigen Reisepass. Das Mitführen einer Geburtsurkunde sowie einer Zustimmungserklärung des anderen Elternteils, falls nicht beide sorgeberechtigte Elternteile mitreisen, ist aber weiterhin empfehlenswert. Weitere Informationen finden Sie bei SA Citizen Services unter Helpfull Links.

ACHTUNG: verlängerte Reisepässe für Kinder gelten nicht. In den vergangenen Monaten konnten Familien mit Kindern wiederholt nicht nach Südafrika einreisen, weil die Kinder lediglich über - von Südafrika nicht anerkannte - verlängerte Kinderreisepässe verfügten.

Beste Reisezeit

Klimatisch ist Südafrika wohl eines der am wenigsten „afrikanischen“ Länder des Kontinents und das ganze Jahr über sehr gut zu bereisen. Die Hochlage des Binnenlandes sowie die beiden Meeresströmungen, Benguela- und Agulhas-Strom, bestimmen das Klima Südafrikas maßgeblich. Trotz der Lage in den Außentropen, zwischen 30° südlicher Breite und dem Wendekreis des Steinbocks (23,5° südl. Breite), sind die klimatischen Bedingungen für Mitteleuropäer ausgesprochen angenehm. Obwohl sich Südafrika über 13 Breitengrade erstreckt, sind die Temperaturen ziemlich einheitlich.  

Pretoria, das westlich näher zu den Tropen liegt, also erheblich wärmer sein müsste als Kapstadt, hat durch seine Höhenlage (1.363m ü. M.) eine nur um 0,5°C höhere mittlere Jahrestemperatur als die „Mutterstadt“. Beeinflusst durch die Meeresströmungen ist es an der Küste des warmen Indischen Ozean in Durban im Jahresmittel um 6° wärmer als in dem fast auf gleicher geographischer Breite liegenden Port Nolloth an der von der kalten Meeresströmung beeinflussten Atlantikküste.

Im Binnenland, besonders in der Großen Karoo, der Provinz Freestate und der Kalahari, steigen im Sommer die Temperaturen oft auf über 30°C. Hier gibt es jedoch beträchtliche Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sowie zwischen Tag und Nacht. In kalten Winternächten kann es hier und in den Gebirgen auch Frost geben. Da Südafrika auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten unseren entgegengesetzt. 

Zeitzonen

Während der Sommerzeit ist Südafrika mit der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) zeitgleich. Während der europäischen Normalzeit ist Südafrika eine Stunde voraus.

Sprache

Amtssprache ist Englisch und wird fast überall gesprochen.

Zudem gibt es noch11 offizielle Landessprachen: Afrikaans, Xhosa, Ndebele, Northern Sotho, Southern Sotho, Swati, Tsonga, Tswana, Venda und Zulu.

Land und Leute


Bevölkerung: Südafrika wird auch die Regenbogennation genannt; eine Bezeichnung, die das multikulturelle Südafrika in den Blickpunkt rückt. Die Bevölkerung Südafrikas ist eine der komplexesten der Welt. Von der Gesamtbevölkerung von 49 Millionen Einwohnern sind etwa 79% Schwarze, 9% Weiße, 9% Farbige und 3% Inder und Asiaten. 58% der Südafrikaner leben in den Städten. Die schwarze Bevölkerung unterteilt sich in fünf große ethnische Gruppen: Nguni, Sotho, Shangaan Tsonga und Venda. Es gibt zahlreiche Untergruppierungen, von denen Zulu und Xhosa als Untergruppierungen der Nguni die größten sind. Die Mehrzahl der weißen Bevölkerung ist afrikaansen Ursprungs (60%), und von den verbleibenden 40 % sind die meisten britischer Herkunft. Die Afrikaner leben mehr in Gauteng, Mpumalanga, Limpopo und dem Freistaat, die weiße Bevölkerung mehr in der westlichen und östlichen Kapprovinz und in KwaZulu Natal. Der Großteil der farbigen Bevölkerung lebt in der nördlichen und westlichen Kapprovinz, während die indische Bevölkerung mehr in KwaZulu Natal angesiedelt ist. 

Kultur: Südafrika hat durch die unterschiedlichen Stammesvölker und seine koloniale Geschichte keine einheitliche Kultur. Je nachdem in welcher Region Sie sich aufhalten, gibt es unterschiedliche Sitten, Bräuche und Traditionen. Vor allem in den Regionen, die überwiegend von der schwarzen Bevölkerung bewohnt werden, sind die traditionellen Bräuche von Musik mit zumeist dominanten Rhythmen mit Trommeln und Flöten sowie Tanz geprägt. Jazz ist sehr beliebt und orientiert sich an den amerikanischen Vorbildern. Kunsthandwerk mit phantasievollen Arbeiten an Kleidung, Schmuck und Dekorationsgegenständen wurde glücklicherweise über die Apartheid beibehalten. Verschiedene Stammestraditionen, die während der Voortrekkerzeit und später durch die Apartheid unterdrückt wurden und teilweise sogar verloren gingen, werden heute wieder entdeckt und leben auf. Viele Gebäude, wie z. B. die kapholländische Architektur, viktorianische Einflüsse und traditionelle, afrikanische Rundhütten sind vielerorts zu sehen und spiegeln die verschiedenen Kulturen wider. 

Regionen in Südafrika

Nationalparks & Sehenswürdigkeiten

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 10.00-18.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49-(0)7343-92998-0