Zum Inhalt der Seite springen
Kongo

Kongo

ERLEBEN SIE DEN KONGO AUF EINER SAFARI

Der Mythos Kongo lebt vom Geheimnis eines der mächtigsten und tiefsten Flüsse der Erde, undurchdringbarer Regenwälder, faszinierender Lagunen und Waldlichtungen mit seltenen Waldelefanten und Flachlandgorillas.

Drei spannende, exklusive Camps wurden im und am Odzala-Kokoua Nationalpark in der Republik Kongo errichtet. Die Camps Lango, Ngaga und Mboko versprechen atemberaubende Erlebnisse auf einer Safarireise im Kongo und dienen auch zum Schutz und Erhalt der einmaligen Natur.

Wir stellen Ihnen gerne Ihr individuelles Reise-Safari Programm im Kongo zusammen!

Reisepakete

Möchten Sie individuell, als Kleingruppe, als Selbstfahrer oder mit dem Zug reisen?

Reisepakete finden

Unterkünfte

Camp, Lodge, Hotel oder Resort? Egal, wie Sie im Urlaub am liebsten wohnen – wir haben die passende Unterkunft!

Unterkünfte finden

Länderinformationen Kongo

Der Name der Republik Kongo stammt von dem etwa 4.374 km langen Fluss Kongo, der durch den zentralafrikanischen Kontinent verläuft. Der gigantische Strom trennt die zwei Staaten voneinander, die beide seinen Namen tragen: die Demokratische Republik Kongo und die Republik Kongo. Die stabile Republik Kongo ist der kleinere Staat von beiden und war früher eine belgische Kolonie mit einer bewegten Geschichte. Mehr als 70% der Bevölkerung lebt auf dem Land. Der Rest verteilt sich auf die Metropolen Brazzaville und Pointe-Noire.

Der Mythos Kongo lebt vom Geheimnis eines der mächtigsten und tiefsten Flüsse der Erde, undurchdringbarer Regenwälder, faszinierender Lagunen und Waldlichtungen mit seltenen Waldelefanten und Flachlandgorillas.

Bekannt ist die Republik Kongo vor allem für ihre Flachlandgorillas und Schimpansen. Sie leben im dichten Regenwald der Nationalparks, wie z.B. dem Odzala-Kokoua Nationalpark, der sich im Westen des Kongos befindet.

Außerdem findet man in diesem magischen und wundervollen Nationalpark im Kongo die einzigartigen Waldelefanten.

Drei spannende, exklusive Camps wurden im und am Odzala-Kokoua Nationalpark in der Republik Kongo errichtet. Die Camps Lango, Ngaga und Mboko versprechen atemberaubende Erlebnisse für jeden Besucher und dienen auch zum Schutz und Erhalt der einmaligen Natur im Kongo.

Information zu COVID-19

Bitte achten Sie auf die aktuellen Einreisebestimmungen sowie die Bestimmungen der Fluggesellschaften bzw. des jeweiligen Transitlandes. Diese ändern sich mit der Pandemielage sehr häufig.

Im Folgenden einige wichtige Links:

Deutschland / Auswärtiges Amt:

Reise- und Sicherheitshinweise

Einreisebestimmungen

Schweiz:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

Bundesamt für Gesundheit BAG

Österreich:

Bundesministerium Europäische und internationale Angelegenheiten:

https://www.bmeia.gv.at/reise-services/coronavirus-covid-19-und-reisen/   

https://www.bmeia.gv.at/reise-services/einreise-und-aufenthalt-in-oesterreich/einreise-und-aufenthalt/

Einreise

Für die Einreise in die Demokratische Republik Kongo ist ein Visum erforderlich. Dieses muss vor der Einreise bei einer der kongolesischen Auslandsvertretungen eingeholt werden. Die Einreisedokumente müssen mindestens sechs Monate gültig sein und über 2 freie Seiten verfügen. Zur Beantragung des Visums sind zusätzlich ein Einladungsschreiben aus dem Kongo sowie der Nachweis über eine Gelbfieberimpfung nötig. Der Reisende darf die im Visum gestattete Aufenthaltsdauer nicht überschreiten, da hohe Geldstrafen drohen.

Die Visaanforderungen in Afrika ändern sich ständig. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit den entsprechenden Botschaften oder dem Visaservice für die notwendigen Visa in Verbindung. Bitte beachten Sie die Einreiseinformationen des auswärtigen Amtes und achten Sie auf die Einreisebestimmungen für Kinder (unser deutscher Kinderpass reicht in der Regel nicht aus). 

Bitte beachten Sie die Einreiseinformationen des auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) und

beachten Sie, dass die Beantragung der Visa in Ihrer eigenen Verantwortung liegt und rechtzeitig beantragt werden muss, falls dies für das entsprechende Land notwendig ist. Bitte stellen Sie zu 100% sicher, dass Sie im Besitz eines gültigen Visums sind, da Abendsonne Afrika nicht verantwortlich gemacht werden kann, wenn Ihnen die Einreise in ein Land verweigert wird. Sie müssen in Besitz eines gültigen Flugtickets sein, welches Ihnen ermöglicht, das Land zu verlassen, in dem die Safari endet. Ansonsten müssten Sie den Beweis erbringen, dass Sie über genügend Kapital (z.B. gültige Kreditkarte) für ein Rückflugticket verfügen.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen

Gültiger Kinderreisepass. Alleinreisende Minderjährige bedürfen einer „autorisation parentale“, der elterlichen schriftlichen Genehmigung und einer „prise en charge“ durch die betreffende Fluglinie. Es gibt keine Besonderheiten bei der Begleitung durch nur ein Elternteil.

Beste Reisezeit

Das Klima in der gesamten Republik Kongo kann als einheitlich beschrieben werden. Vorherrschend ist ein feucht-heißes Klima. In den Monaten Oktober bis Mai ist im Kongo Regenzeit mit zum Teil heftigen Niederschlägen. Nur in den Monaten Juni bis September lassen die Niederschläge etwas nach und es tritt eine sogenannte kurze Trockenperiode ein. Die Temperaturen sind, egal ob in der Regen- oder Trockenzeit, relativ konstant und erreichen durchschnittlich ca. 25°C.

Zeitzonen

Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in der Republik Kongo. Zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) gibt es keine Zeitverschiebung. Während der mitteleuropäischen Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung -1 Stunde.

Sprache

Amtssprache ist Französisch. Gleichwohl findet die Kommunikation in der Bevölkerung auf Lingala und Kituba statt. In einigen Hotels und touristischen Regionen wird vereinzelt auch Englisch gesprochen.

Land und Leute

Der Name der Republik Kongo stammt von dem etwa 4.374 km langen Fluss Kongo, der durch den zentralafrikanischen Kontinent verläuft. Der gigantische Strom trennt die zwei Staaten voneinander, die beide seinen Namen tragen: die Demokratische Republik Kongo und die Republik Kongo.

Die stabile Republik Kongo ist der kleinere Staat von beiden und war früher eine belgische Kolonie mit einer bewegten Geschichte. Mehr als 70% der Bevölkerung lebt auf dem Land. Der Rest verteilt sich auf die Metropolen Brazzaville und Pointe-Noire.

Regionen in Kongo

Nationalparks & Sehenswürdigkeiten

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 10.00-18.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49-(0)7343-92998-0