Zum Inhalt der Seite springen

Malawi intensiv

Lodgereise in Malawi

Header, Malawi intensiv | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Reiseverlauf: Blantyre Majete Wildreservat – Game Haven und Teeplantage – Zomba Plateau Liwonde NationalparkMalawisee – Mua Mission – Dzalanyama Forest – Viphya Berge – Nkhata Bay – Nkhotakhota Wildschutzgebiet Lilongwe

Höhepunkte dieser Malawi-Reise:
  • Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Wildbeobachtungsfahrt im Majete Wildreservats
  • Besuch des berühmten Satemwa Tea Estate
  • Wanderung auf dem Zomba Plateau
  • Bootsfahrt auf dem Shire Fluss im Liwonde Nationalpark
  • Aufenthalt am Malawisee
  • Besuch der Mua Mission
  • Intensiver Kontakt zur lokalen Bevölkerung
  • Super Preis-Leistungsverhältnis

Diese Kleingruppen-Reise durch Malawi ist für all diejenigen gedacht, die in Ihrem Urlaub Land und Leute ursprünglich und ohne großen Komfort kennenlernen möchten. Die Reise führt Sie zu den schönsten Plätzen Malawis. Neben dem traumhaften Malawisee erwarten Sie abwechslungsreiche, idyllische Landschaften mit malerischen Hochplateaus, bunte Märkte und die Herzlichkeit der Einwohner. Ein besonderes Highlight ist das spektakuläre Majete Wildschutzgebiet im Süden des Landes. Ihnen begegnen freundliche Menschen, die Ihnen zulächeln und Ihnen beweisen, dass es stimmt: Malawi - das warme Herz Afrikas...

Reiseverlauf

1. TAG: Blantyre

Am Flughafen von Blantyre werden Sie abgeholt und zu Ihrer ersten Unterkunft, der Leslie Lodge, im Süden der Stadt gefahren. Hier lernen Sie Ihren Guide und Ihre Reisegruppe kennen und verleben einen ersten entspannten Abend zusammen.

Übernachtung: 1 Nacht Leslie Lodge o.ä. (HP)

2. - 3 TAG: Majete Wildreservat

Von Blantyre aus geht es in einer kurzen Fahrt zum Majete Wildschutzgebiet, das am Shire FLuss liegt. Nachdem der Tierbestand in den 1980er und 1990er Jahren aufgrund von Wilderei stark zurückgegangen ist, wird dieser seit 2003 sehr erfolgreich wieder aufgestockt. So gibt es heute unter anderem gesunde Populationen von Spitzmaulnashörnern, Elefanten, Büffeln, Elen- und Kudu-Antilopen. Auch Leoparden sind hier beheimatet und seit der Eingliederung von Löwen im August 2012 ist Majete das einzige Gebiet Malawis, in dem Sie die berühmten „Big 5“ beobachten können.

Gegen Mittag kommen Sie in Ihrer Unterkunft, der Ngona Lodge an. Nach dem Mittagessen steht eine Wanderung entlang des Flusses auf dem Programm. Alternativ können Sie auch in der Lodge entspannen. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine ganztägige Wildbeobachtungsfahrt im Park. Damit Sie den Großteil des Tages im Majete verbringen können, wird das Frühstück und das Mittagessen auf der Tour eingenommen. In den Nachmittagsstunden fahren Sie zurück zur Lodge, wo Sie am Pool relaxen können.

Übernachtung: Ngona Lodge (VPA)

4. - 5 TAG: Game Haven und Teeplantage

Interessante Fahrt zurück Richtung Osten bis zur Game Haven Lodge, die inmitten eines idyllischen Wildparks gelegen ist. Hier lassen sich oftmals Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopenarten beobachten. Am nächsten Tag Besuch des Satemwa Tea Estates, einer der renommiertesten Teeplantagen in Malawi. Hier werden mit viel Liebe verschiedene Tee- und Kaffeesorten angebaut und Sie besuchen die Plantagen und die Produktion. Selbstverständlich steht auch eine Verkostung auf dem Programm und die idyllischen Gärten laden zu Spaziergängen ein. Das Mittagessen am zweiten Tag nehmen Sie in einem lokalen Restaurant ein.

Übernachtung: 2 Nächte Game Haven Lodge o.ä. (HP)

6. TAG: Zomba Plateau

Fahrt zum Zomba Plateau. Umschlossen von mehreren Bergspitzen bildet es den nördlichen Ausläufer der Shire Highlands. Frische und kühle Bergwälder, klare Luft und Ruhe, Flüsse, Berge, Wasserfälle und Stauseen sowie ein dichtes Netz an Wanderwegen und Aussichtspunkten laden zum Verweilen oder Wandern ein. Schirrantilopen, Affen, Otter sowie eine Vielfalt an bunten Schmetterlingen und Vögel sind hier beheimatet. Auf dem Weg zum Plateau besichtigen Sie das Postmuseum und unternehmen einen Spaziergang durch die Altstadt von Zomba. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft, wo noch Zeit für eine geführte Wanderung bleibt.

Übernachtung: Ku Chawe Inn (HP)

7. - 9 TAG: Liwonde Nationalpark, Malawisee, Cape Maclear

Nach dem Frühstück führt Sie die Fahrt in den Norden, wo Sie nahe der Stadt Liwonde eine Bootsfahrt auf dem Shire Fluss unternehmen und so den tierreichen Liwonde Nationalpark vom Fluss aus erleben. Rappenantilopen, Elefanten, Impalas, Wasserböcke, Löwen und sogar Spitzmaulnashörner gehören zu den Bewohnern. Flusspferde und Krokodile liegen hier an den Ufern des Shire Flusses, der die Hauptader des Parks ist. Neben Großwild zählt Liwonde zu den Top 5 der Vogelbeobachtungsplätze im südlichen Afrika. Das Mittagessen nehmen Sie am Bootsanlegeplatz ein und fahren anschließend mit dem Fahrzeug weiter zum Malawisee.

Der Lake Malawi Nationalpark war der weltweit erste Park, der zum Schutz von Süßwasserfischen gegründet wurde. Die folgenden beiden Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Obwohl Sie an vielen Aktivitäten wie Schwimmen, Schnorcheln, Kajak fahren und Segeln teilnehmen können, ist Faulenzen und die Szenerie genießen die beste Art der Entspannung. Auch Wanderungen in den nahe gelegenen Bergen oder der Besuch des ca. vier Kilometer entfernte Nationalmonument Mwala Wa Mphini können unternommen werden.

Übernachtung: 3 Nächte Chembe Eagles Nest o.ä. (HP)

10. TAG: Mua Mission

Nach dem Frühstück geht es entweder per Kayak oder per Boot zurück zum Festland. Anschließend Besuch der Mua Mission nahe der Stadt Salima. Hier hat ein künstlerisch veranlagter Missionar mit Hilfe der handwerklich begabten Bevölkerung ein Museum, einen botanischen Garten und eine ganz besondere Kirche erschaffen.

Übernachtung: 1 Nacht Mua Mission o.ä. (HP)

11. - 12 TAG: Dzalanyama Forest

Heute geht es den Großen Afrikanischen Graben hinauf bis nach Dedza, wo Sie Halt bei der Dedza Pottery machen. Dies ist Malawis größter Keramikhersteller. In den Nachmittagsstunden erreichen Sie die Dzalanyama Forest Lodge in den Dzalanyama-Bergen, die Ihre Unterkunft für die kommenden beiden Nächte ist.

Der nächste Tag steht ganz im Zeichen der Kultur. Sie statten einer nahegelegenen Siedlung einen Besuch ab und erfahren viel Interessantes und Wissenswertes über das Leben der Malawier. Wer möchte kann auch das lokale Essen und das Bier probieren. Schnell werden Sie die Herzlichkeit der Einwohner erleben und müssen deshalb keine Berührungsängste haben. Ihnen begegnen freundliche Menschen, die Ihnen zulächeln und Ihnen beweisen, dass es stimmt: Malawi – das warme Herz Afrikas...

Am Nachmittag kehren Sie zur Unterkunft zurück.

Übernachtung: 2 Nächte Dzalanyama Forest Lodge o.ä. (VP)

13. TAG: Viphya Berge

Die Strecke führt Sie über Lilongwe bis zu den eindrucksvollen Viphya Bergen. Auf dem Weg bleibt genügend Zeit für Fotostopps. Sie erreichen Ihre Lodge am Nachmittag und haben noch ausreichend Zeit, um einen Spaziergang durch den Wald zu unternehmen. Genießen Sie am Abend im Garten den malerischen Sonnenuntergang.

Übernachtung: 1 Nacht Luwawa Forest Lodge o.ä. (HP)

14. - 15 TAG: Nkhata Bay

Die Strecke führt Sie durch Mzuzu bis hinunter zum malerischen Malawisee. Auf dem Weg haben Sie wieder ausreichend Gelegenheit für tolle Fotostopps. Das kleine Fischerstädtchen Mzuzu ist ein lebendiges Örtchen und bietet in der Umgebung herrliche Strände. Hier haben Sie die Möglichkeit lokale Bars und Restaurants zu besuchen, Bootsfahrten zu unternehmen, Schwimmen zu gehen oder einfach am Strand zu entspannen. Ihre Unterkunft für die kommenden beiden Nächte liegt direkt am Chikale Beach.

Übernachtung: 2 Nächte Njaya Lodge o.ä. (HP)

16. TAG: Nkhotakota Wildschutzgebiet

Am frühen Morgen Möglichkeit zu einem Strandspaziergang und anschließend Frühstück. Sie fahren nach Norden zum Nkhotakota Wildschutzgebiet, eines der abgelegensten Wildschutzgebiete des südlichen Afrikas. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Buschwanderung entlang des Bua-Flusses und können dabei mit etwas Glück Elefanten beobachten, die den Fluss zum Trinken besuchen.

Übernachtung: 1 Nacht Rafiki Camp o.ä. (VP)

17. TAG: Lilongwe

Sie verbringen den Vormittag noch im Nkhotakota Wildschutzgebiet und fahren anschließend ganz entspannt in die Hautstadt Lilongwe, die Sie nach ca. drei Stunden Fahrt erreichen. Die letzte Nacht verbringen Sie in einem ruhigen Hotel im "Old Town" von Lilongwe. Zum Abendessen besuchen Sie ein Restaurant in der Stadt.

Übernachtung: Mafumu Hotel (HP)

18. TAG: Ende der Reise

Fahrt zum internationalen Flughafen von Lilongwe. Eine spannende und abwechslungsreiche Reise geht zu Ende.

Reisedetails

TERMINE

Abfahrtstermine 2022:
12.- 26.Okt; 09.- 23.Nov; 21.Dez- 04.Jan;

Abfahrtstermine 2023:
25.März- 11.Apr; 15.Apr- 02.Mai; 06.- 23.Mai; 27.Mai- 13.Juni; 17.Juni- 04.Juli; 08.- 25.Juli; 29.Juli- 15.Aug; 19.Aug- 05.Sep; 09.- 26.Sep; 30.Sep- 17.Okt; 21.Okt- 07.Nov; 11.- 28.Nov; 02.- 19.Dez; 23.Dez- 09.Jan;

PREISE

Reisepreis pro Person ab Blantyre/bis Lilongwe (15 Tage):

27. Juli 2022 - 26. Okt. 2022 3.389,00 -€ im Doppel

27. Juli 2022 - 26. Okt. 2022 3.919,00 -€ im Einzel

09. Nov. 2022 - 23. Nov. 2022 3.089,00 -€ im Doppel

09. Nov. 2022 - 23. Nov. 2022 3.539,00 -€ im Einzel

21. Dez. 2022 - 04. Jan. 2023 3.389,00 -€ im Doppel

21. Dez. 2022 - 04. Jan. 2023 3.919,00 -€ im Einzel

25. März 2023 - 04. Juli 2023 4.239,00 -€ im Doppel

25. März 2023 - 04. Juli 2023 4.929,00 -€ im Einzel

08. Juli 2023 - 17. Okt. 2023 4.889,00 -€ im Doppel

08. Juli 2023 - 17. Okt. 2023 5.539,00 -€ im Einzel

21. Okt. 2023 - 09. Jan. 2024 4.239,00 -€ im Doppel

21. Okt. 2023 - 09. Jan. 2024 4.929,00 -€ im Einzel

Aufpreis bei nur 2-3 Teilnehmern: 450,00 EUR pro Person

Eingeschlossene Leistungen:

Übernachtungen und Verpflegung wie angegeben, Flughafentransfers, englischsprachiger Guide (an bestimmten Abfahrtsterminen deutschsprachiger Guide oder Übersetzer), Nationalparkgebühren, Reisepreissicherungsschein.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Internationale Flüge, Visa, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, nicht angegebene Aktivitäten, Reiseversicherung (Reisekranken-/ Rücktrittsversicherung obligatorisch).

HINWEISE

Legende: F = Frühstück, HP = Halbpension, VP = Vollpension

Teilnehmerzahl: min. 2, max. 12 Teilnehmer.

Wichtige Hinweise zu dieser Reise:

  • Einige Unterkünfte haben nur wenige, vom Komfort (Größe, Ausstattung) zum Teil sehr unterschiedliche Zimmer. Hier wird in der Regel per Losverfahren ausgewählt, welche Teilnehmer in welchen Zimmern untergebracht werden.
  • Je nach Gruppengröße werden unterschiedliche Safarifahrzeuge eingesetzt: bei bis zu drei Reisegästen ist es ein Nissan Xtrail, bei vier bis sieben Gästen wird ein 7-Sitzer Allradwagen verwendet und ab acht Reisegästen ein 16 Sitzer Toyota Bus.

Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.