Zum Inhalt der Seite springen

Sambia Classic

Flugsafaris, Lodgereise in Sambia

HEADER Sambia Classic
Zur Galerie

 

Reiseverlauf: Lusaka - Kafue Nationalpark - South Luangwa Nationalpark - Luambe Nationalpark - Lusaka

Höhepunkte dieser Sambia-Reise:
  • Tierbeobachtung im Kafue, South Luangwa und Luambe Nationalpark
  • Vielfältige Aktivitäten: Pirschfahrten bei Tag und Nacht, Buschwanderungen, Bootsfahrten, Angeln und kulturelle Begegnungen
  • Offene Safarifahrzeuge
  • Toller Mix aus komfortablen Lodges und authentischen Zeltcamps
  • Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis
  • Verlängerungsmöglichkeit zum Lower Zambezi Nationalpark (Sambesi Fluss)

Auf dieser Reise quer durch Sambia lernen Sie drei verschiedene Nationalparks kennen. Im weitläufigen Kafue im Westen können Sie unter anderem idyllische Bootsfahrten auf dem gleichnamigen Fluss unternehmen. Der enorm wildreiche South Luangwa im Osten ist vor allem für seine große Leopardenpopulation bekannt. Und in der Wildnis des nahegelegenen, noch völlig ursprünglichen Luambe Nationalparks fühlt man sich wie einer der ersten Entdecker.

Hervorragende Guides nehmen Sie mit auf ausgiebige Safaris durch die wunderbare Natur Sambias. Dabei können Sie nicht nur Wildbeobachtungsfahrten tagsüber unternehmen, sondern auch bis in die Dunkelheit hinein, um die nachtaktiven Tiere aufzuspüren. Eine tolle Abwechslung bieten Buschwanderungen, um den kleinen Dingen der Wildnis auf die Spur zu kommen. Auch eine Bootsfahrt auf dem Kafue sollten Sie nicht verpassen und wer möchte, kann sich dort auch im Angeln versuchen. Einen bleibenden Eindruck hinterlassen oft Begegnungen mit Menschen auf noch sehr authentischen, kulturellen Ausflügen. Welche Aktivitäten Sie machen, liegt aber ganz bei Ihnen!

Sehr zu empfehlen ist eine Verlängerung zum Lower Zambezi Nationalpark am mächtigen Sambesi Fluss. Hier sind zum Beispiel auch spannende Kanufahrten möglich, auf denen man häufig Elefanten am Ufer beobachten kann. Auch eine Verlängerung an den einzelnen Stationen oder andere, individuelle Anpassungen nehmen wir gerne vor!

Reiseverlauf

1. TAG: Lusaka

Nach Ihrer Ankunft in Lusaka werden Sie abgeholt und zur nahegelegenen Wild Dogs Lodge gebracht. In einem schönen, ruhigen Garten außerhalb der Stadt gelegen können Sie sich hier wunderbar ausruhen und akklimatisieren.

Übernachtung: 1 Nacht Wild Dogs Lodge (F)

2. - 4 TAG: Kafue Nationalpark

Nach einem stärkenden Frühstück werden Sie abgeholt und nach Westen zum Kafue Nationalpark gefahren. Ihr Ziel ist die äußerst komfortable Ila Safari Lodge, die wunderschön direkt am Kafue Fluss gelegen ist. Der Kafue, Sambias größtes Wildschutzgebiet, erstreckt sich über 22.400 km² und gehört zu einem der größten Nationalparks der Welt. Neben zahlreichen Elefanten, Büffeln und Flusspferden entdeckt man hier mit viel Glück zudem Löwen und Geparden. Auch zahlreiche Antilopenarten wie Rappen- und Pferdeantilopen sowie Pukus und Moorantilopen sind hier beheimatet. Unternehmen Sie Wildbeobachtungsfahrten am Tag und bis in die Dunkelheit sowie Buschwanderungen und Bootsfahrten. Saisonal kann man auch versuchen, einen Tigerfisch oder Wels zu angeln. Besondere Einblicke und das Leben der Menschen vor Ort bietet ein Ausflug in das nahegelegene Dorf Chunga.

Übernachtung: 3 Nächte Ila Safari Lodge (VPA + G)

5. - 7 TAG: South Luangwa Nationalpark

Per Sportflugzeug geht es zurück nach Lusaka und anschließend ebenfalls mit einem Flug weiter zum Mfuwe Flughafen am South Luangwa Nationalpark. Ein kurzer Fahrzeugtransfer bringt Sie zum Flatdogs Camp, das kurz außerhalb des Parks unweit des Haupteingangs gelegen ist. Hier übernachten Sie in rustikalen Safarizelten. Gegen Aufpreis ist jedoch ein komfortableres Luxus-Zelt oder Chalet möglich. Der South Luangwa zählt mit Sicherheit zu den atemberaubendsten Nationalparks Sambias, wenn nicht ganz Afrikas. Hier gibt es über 230 verschiedene Säugetiere und mehr als 400 Vogelarten – ein wahres Safariparadies! Berühmt ist der Park auch für die hohe Leopardenpopulation sowie die endemischen Cookson-Gnus und Thornicroft Giraffen. Gelegentlich bekommt man sogar die seltenen Wildhunde zu Gesicht. Im Fokus stehen ausgiebige Wildbeobachtungsfahrten, auf denen sich oftmals spektakuläre Szenen ergeben. Daneben sind Buschwanderungen und Ausflüge zu verschiedenen, lokalen Dörfern und Projekten möglich.

Übernachtung: 3 Nächte Flatdogs Camp, Standard-Zelt (VPA)

8. - 9 TAG: Luambe Nationalpark

Über unbefestigte Pisten und teilweise durch den Park geht es nach Norden zum Luambe Nationalpark. Durch seine Abgelegenheit ist er bekannt für seine unberührte Wildnis. Im Luangwa Fluss, direkt vor dem Camp, tummeln sich teilweise über 400 Flusspferde und zahlreiche Krokodile. Neben Elefanten, Giraffen und Büffeln können hier Gnus, Elenantilopen und Oribis gesichtet werden. Auch Löwen und Leoparden werden immer häufiger entdeckt. Mit dem Luambe Camp gibt es hier nur eine einzige, kleine Unterkunft und so haben die Gäste einen ganzen Nationalpark praktisch für sich alleine. Entdecken Sie die Wildnis auf Buschwanderungen und Wildbeobachtungsfahrten.

Übernachtung: 2 Nächte Luambe Camp (VPA + G)

10. TAG: Ende der Reise

Fahrzeugtransfer zum Mfuwe Flughafen (gegen Aufpreis auch Flugtransfer möglich) und Flug zurück nach Lusaka. Heimreise oder Verlängerung.

Reisedetails

TERMINE

Individualreise! Termine: täglich

PREISE

Die aktuellen Preise stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung!

HINWEISE

Legende: F=Frühstück, VPA=Vollpension und Aktivitäten, G=lokale Getränke

Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.