Zum Inhalt der Seite springen

Saruni Rhino Camp

Camp in Kenia, Samburu Nationalpark

Safari im Saruni Rhino Camp | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Das Saruni Rhino Camp befindet sich in der Sera Conservancy nahe des Samburu Reservat, an der Grenze zu Kenias wilden und unentdeckten Norden.


Das Saruni Rhino Camp ist das einzige Camp in Ostafrika, welches Walking Safaris auf den Spuren der Nashörner anbietet. Es ist ein Schwestercamp des bekannten "Saruni Samburu" und wird in Kooperation mit diesem betrieben. Die Unterkunft besteht aus drei eleganten offenen Steincottages, sogenannten Bandas, sowie einem Hauptgebäude mit Ess- und Loungebereich.


Die Bandas verfügen über Dusche, Spültoilette, Moskitonetz, Ventilator, sowie eine private Sandterrasse, von der Sie einen tollen Ausblick auf die Landschaft haben. Das Badezimmer des ersten Bandas befindet sich direkt neben dem Chalet, die anderen beiden sind en-suite.


Das Saruni Rhino liegt an einem Trockenfluss und bietet von seiner Veranda einen tollen Ausblick auf ein Wasserloch, welches immer wieder von Wildtieren – von Elefanten über Hyänen bis hin zu Zebras und Impalas - heimgesucht wird. Im Trockenfluss wird zum Teil auch das Dinner im Licht der Fackeln serviert. Zu der Unterkunft gehört auch ein Swimmingpool, der an heißen Tagen auf eine Abkühlung einlädt. Die 350.000 Hektar große Sera Conservancy ist die Heimat des Sera Rhino Sanctuary, dem ersten Schutzgebiet Afrikas, der sich dem Schutz des Spitzmaulnashorns verpflichtet hat.

Während Ihres Aufenthaltes im Saruni Rhino Camp gibt es einen zentralen Höhepunkt: an einer Walking Safari teilzunehmen, bei der Sie mit einem professionellen Guide des Camps und einem Ranger der Sera Conservancy den Spuren eines der elf Spitzmaulnashörner des Schutzgebietes folgen. Die Spannung ist spürbar, wenn man das Nashorn zum ersten Mal in so unmittelbarer Nähe sieht; Herzschlag, Pulsschlag, Neugier und Aufregung steigen auf - spannender geht es nicht! Außerdem können die Gäste das kürzlich eröffnete The Reteti Elephant Sanctuary in Namunyak Wildlife Conservancy in der abgelegenen Mathews Range in der Nähe besuchen, um verwaiste und verlassene Elefantenkälber zu schützen und sie in die an das Sanctuary angrenzenden wilden Herden zu entlassen. Neben diesen aufregenden Abenteuern lernen Sie auch andere in Samburu beheimatete Wildtiere kennen, wie beispielsweise Strauße, Grevyzebras, Netzgiraffen und viele mehr. Sera ist mit seiner unvergleichlichen Landschaft und Artenvielfalt außerdem ein Paradies für Vogelliebhaber und Fotografen.

Details

Unterkunft


Verpflegung


Services